Samstag, 25. Oktober 2008

Altered Book "Asia"

Für das Altered Book "Asia" habe ich die Papier-Reste vom Asia-Würfel verwendet ;-)

Obwohl ich sonst ja überhaupt nix im Asia-Stil mache, hat es mir in diesem Fall sehr viel Spaß gemacht, die ganzen Papierschnipsel zusammenzusetzen.


Für diesen Eintrag hab ich alles mögliche, was ich an Asia-Sachen habe, eingesetzt. Die goldenen Schriftzeichen sind mit winzigkleinen (echt chinesischen?) Holzstempeln gestempelt, die ich mir mal unbedingt kaufen musste, dann hab ich ein paar Billig-Sticker rot eingefärbt und da mein Mann grad in Asien war, hatte er mir ein paar Zeitungen mitbringen "müssen", daraus hab ich auch ein paar Ausschnitte verwendet.

Aber ich glaub, jetzt reichts mir erstmal wieder mit "Asia" ;-)

Freitag, 24. Oktober 2008

Asia-Würfel

Wahrscheinlich kennt Ihr alle diese Kinderwürfel, die aus insgesamt 8 miteinander verbundenen Würfeln bestehen und egal in welche Richtung man sie öffnet, ergeben sich immer wieder neue Bilder:


Diese Art Würfel hat mich immer schon gereizt. Nun habe ich ich für eine Stempel-Freundin, deren Geburtstag schon laaaange her ist, solch einen Würfel gemacht:

Sie liebt Asia-Motive, daher passten die Motive des Decoupage-Bogens perfekt.


Wenn man einmal raus hat, wie die Würfel zusammengesetzt sein müssen, geht es eigentlich ziemlich simpel - und ich werde so einen Würfel sicherlich nochmal erstellen!!!

Dienstag, 7. Oktober 2008

Altered Book "Heritage"

Für das Altered Book "Heritage" habe ich einen Eintrag mit Spitzen und Knöpfen gemacht:


Die Spitzen habe ich mit Caliumpermanganat eingefärbt, die Knöpfe mit AAIs.



Der zweite Eintrag, zum Thema "Weihnachten" ist ein bisschen knallig-bunt geworden - mir hat er aber viel Spaß gemacht ;-)

Montag, 25. August 2008

Ketting-Karte "Asia" für Ulrike

Für das Asia-Ketting bei stempeln-und-mehr habe ich diese Karte für Ulrike gemacht:



Wir hatten gerade Besuch aus Amerika, das Gastgeschenk war in original asiatischem, handgefertigtem Papier eingewickelt, davon ist jetzt der blaue Streifen quer drüber zu sehen.

(und natürlich werte ich diese Karte auch bei meiner Blau-Challenge, sonst komm ich damit ja niiiieee voran)

Montag, 14. April 2008

bis morgen!

Eigentlich wollt ich Euch jetzt auch noch meine Einkäufe zeigen *grins* - aber da ich mir neben allerlei anderen schönen Dingen auch eine leichte Grippe mitgebracht habe, mach ich jetzt erstmal Schluss für heute und zeig Euch die Einkäufe erst morgen...

Papermania: 9. Canvas Minibook

Am Sonntag Mittag hat Heike dann noch einen Doppel-Workshop angeboten:

Aus zwei Keilrahmen wurde ein Objekt zum Hinstellen, in dem ein Minibook enthalten ist.

Vorderseite


Hier nochmal das Schrumpfie im Detail - es wurde der selbe Stempel benutzt wie auf der unteren Hälfte.


aufgeklappt


Detail innen links


Minibook außen


Detail Blume


Aaaalso, dieses Projekt hat mir sooo unglaublich viel Spaß gemacht und ich werde es auf jeden Fall nochmal nacharbeiten!!! Und wie immer hat Heike super viel Geduld gezeigt, ist auf jeden individuell eingegangen und obwohl wir alle in unterschiedlichem Tempo gearbeitet haben und dadurch jeder an einer anderen Stelle war, hat Heike es doch wirklich (mal wieder!!!) geschafft, jedem immer genau die Hilfestellung zu geben, die grad nötig war...

Papermania: 8. CD-Mappe

Sonntag ging es gleich nach dem Frühstück zu Mathilde. Sie hat eine CD-Mappe mit uns gemacht:Diese Papiere sind ja genau mein Ding!!! Die Mappe macht einen sehr schlichten und doch edlen Eindruck. Aber vielleicht werd ich doch noch das eine oder andere Detail dran verändern.



Insgesamt ist für 9 CD's (oder ATC's, Karten etc.) Platz.

Papermania: 7. gescrapptes Adressbuch

Abends ging's dann bei Jessi mit einem gescrappten Adressbuch weiter:

Das Adressbuch ist relativ klein und handlich und - das ist eigentlich der Gag - das Cover ist mit einer samtigglatten (ich hab keine Ahnung, wie man das sonst nennen sollte...) Folie laminiert, so dass das Buch auch ein wenig "ruppiger" behandelt werden kann.


Die Innenseiten sind jeweils mit bunten Schnörkeln bestempelt, man soll da einfach drüber schreiben.

Die Idee find ich total klasse, ich werd mir auch unbedingt diese Folie besorgen müssen!!! Aber da das Buch ja auch wieder ziemlich blau ist, wird es wohl den Besitzer wechseln... Ich hab da auch schon ein Opfer im Blick ;-)

Papermania: 6. 6x6-Minibook on Clipboard

Samstag Nachmittag habe ich wieder einen Workshop bei Heike besucht (Die Fotos sind leider etwas blaugrau-stichig geworden - ich werde versuchen, nochmal bessere Fotos einzustellen). Wir haben die tollen Papiere aus der Basic Grey-Serie "Peripherie" benutzt:

Gesamtansicht


obere Hälfte


Minibook Deckblatt


Man kann sich immer eine der Seiten oben festclippen, so dass man die vorhergehende Rückseite oben sieht.



Da ich ja (langsam muss ich wohl sagen "leider") kein Blau mag (und es auch überhaupt garnicht bei uns ins Haus passen würde), wird wohl auch dies Clipboard den Besitzer wechseln... Ich weiß nur noch nicht an wen...

Papermania: 5. (CD?-)Tagebuch

Samstag Mittag gabs dann bei Mathilde einen Workshop der als "CD-Tagebuch" ausgeschrieben war... Aber da hat es sich um ein Missverständnis gehandelt. Keiner weiß, wie sich das "CD" eingeschlichen hat.

von aussen....


und von innen.

Das Büchlein ist mit einem rosa Lederband gebunden. Die Papiere aussen und innen im Einband gefällt mir total toll - schöne, große, knallige Blumen... Aber das Innenpapier ist leider so garnicht mein Ding.... Daher sucht auch dieses Buch noch einen neuen Besitzer ;-)

Papermania: 4. Tisch-Dauerkalender

Eines meiner absoluten Lieblingsprojekte ist der Tisch-Dauerkalender, den wir Samstag vormittag bei Jessi gemacht haben.


Auch wenn's auf dem Foto nicht so ausschaut, er ist RIESIG!!! Die Spirale oben sind volle 12"!!! Auf der rechten Seite kann man für jeden Monat ein Kalendarium rausziehen, in dem man Geburtstage eintragen kann.

Das Papier ist unglaublich schön!!!! Leider ist der Kalender sooo groß, dass ich garnicht weiß, wohin ich ihn stellen soll - nun hab ich mir schon überlegt, wer ihn geschenkt bekommen soll (ich muss mir nur noch die passenden Bilder raussuchen) und für mich werde ich einen Kalender mit dem gleichen Prinzip nur in viiiiiiiiieeeeeeeeeel kleiner machen.

Papermania: 3. Foto-Paravent

Jessi hat auch in diesem Jahr am Samstag wieder einen early-bird angeboten. Ich gehörte zu den Glücklichen, die einen Platz ergattern konnten.


Wir haben einen Foto-Paravent gestaltet.

Naja, von aussen sieht er noch, gelinde gesagt, unspektakulär aus ;-)



Aber von innen ist schon ein bisschen mehr zu sehen ;-) Sobald ich weiß wer den Paravent bekommt (und was für Bilder rein sollen) wird sich auch aussen noch was tun.

Papermania: 2. Tim Holtz-ATCs

Bei Jessi (Stempelbar) haben wir Freitag spät Abends (21:00-22:30) noch 5 ATCs im Tim Holtz-Stil gemacht:










Wir haben viele verschiedene Tim-Holtz-Materialien eingesetzt, doch so richtig neue Highlights gab es aus meiner Sicht nicht.

Papermania: 1. Minibook in a box

Am Freitag Abend habe ich bei Heike (Heavenly Scrapbooking) den Workshop "Minibook in a box" gemacht:

Der untere Teil der Box geht total einfach und ist aus einem einzigen 12"-Bogen gefaltet.


Der Deckel war ein ganz patent gemacht und ist dadurch sehr stabil...


... was auch dringend notwendig ist, denn die Box selber fällt beim Öffnen "auseinander".


Innendrinnen sind noch mehrere gestaltete Seiten...


Und in der Mitte ist noch eine winzig kleine versteckte Seite die auseinanderklappt, wenn man das Gummi beiseite schiebt.

Dieser Workshop war ein schöner Einstieg für dies Wochenende, schöne Effekte, tolle Papiere, nicht zu kompliziert - und Heike macht die Workshops einfach immer wirklich spitzenmässig - und ihre Handouts dazu sind jedesmal wieder grandios.

Vor der Papermania

Extra für die Papermania habe ich zwei Sachen gepimpt:

Aus einer alten Cappuchino-Dose ist ein kleiner Tisch-Mülleimer geworden, denn ich war im Januar auf einem Workshop-Tag bei dem es keinerlei Mülleimerchen, Tütchen o. ä. gab und es war ganz schön nervig die ganzen Schnippel und Reste auf einem Häufchen auf den (engen) Tischen liegen zu haben.


Ich habe einen Riemen dran gemacht, so dass ich die Dose ständig an meiner Scraptasche festmachen und mitnehmen konnte.

Den Deckel hab ich auch festgebunden, damit er nicht in der Gegend rumfliegt. Anfangs war noch ein rotes Blümchen drauf, doch die ist irgendwann während der Papermania verschwunden.

In den meisten Räumen gab es Tisch-Müll"eimer", so dass ich meinen garnicht unbedingt gebraucht hätte, aber für die paar Workshops "ohne" war ich schon froh über meinen eigenen ;-)


Dann hab ich noch eine Box für meine Cuttlebug-Shapes als Umhänge"tasche" gemacht:


Ich habe einfach den Schuhkarton, in dem ich sie bisher gestapelt hatte, mit diesem wunderschönen Papier (das perfekt zu meiner Scraptasche passt) bezogen...


und dann im Deckel...


und in der Box jeweils ein Grommet gesetzt und ein breites Samtband eingezogen.

Ich hätt's nicht gedacht, aber das Band hält das Gewicht wirklich locker aus und umgehängt ist die Box weder sperrig noch schwer.

Es ist doch immerwieder faszinierend, was man alles aus "Müll" machen kann ;-)