Donnerstag, 25. März 2010

Buchbindekurs - Box 2 (Zauberbox)

Als zweite Box haben wir uns an einer sogenannten Zauberbox versucht.

Die Papiere gefallen mir sehr, es handelt sich bei all den Papieren um handgeschöpfte und -bedruckte Papiere aus Nepal.

Das besondere an dieser Box ist, je nachdem, zu welcher Seite man sie öffnet,
ein,
oder zwei Fächer sichtbar sind.

Diese Technik kenne ich sonst von der Jacobs Ladder, finde es aber sehr faszinierend, diese für eine Box anzuwenden.
Ich wäre nie von alleine auf die Idee gekommen, im Deckel noch Aufsätze einzuarbeiten, so dass die Fächer richtig abschließen.
Hierfür musste alles wirklich auf den Millimeter ausgemessen und gearbeitet werden,
was ja eigentlich überhaupt nicht so mein Ding ist - aber ich finde, es hat sich gelohnt und so eine Box werde ich AUF JEDEN FALL nochmal wieder machen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen